ferrara architekten logo ferrara architekten logo

Schwarzplan
Erdgeschoss
1. Obergeschoss
2. bis 4. Obergeschoss

Studienauftrag Neubau Wohnhaus mit Kindergarten/Tagesheim, 1.Preis
Riehenring 201, 4058 Basel

Abgabe: April 2001 (Weiterbearbeitung)

Trinkler Engler Ferrara Architekten

Der Riehenring hat seinen Ursprung als ehemaliges Bahntrasseé im 19.Jh. und wird heute formuliert als Hauptstrasse entlang der grosszügigen Bauten der Messe Basel, des Musical Theaters, aber auch der zukünftigen Entwicklung des „DB-Areals“.
Unser Neubau thematisiert in diesem Ensemble mit einem prägnanten, grosszügigen Ausdruck folgende Aspekte:
-Schliessen der Baulücke mit einem in Ost-West-Richtung transparenten Baukörper.
-Aufnehmen des Sockelthemas der linken Nachbargebäude
-Grosszügiger öffentlicher Durchgang im mSockelgeschoss zum öffentlichen Grünraum im Hof.
Durch kurze Mittelschotten und in Ost-West Richtung gelegte Treppenhäuser sowie Fassadenstützen wird die Transparenz Strasse-Hof erreicht. Die Rohbaustruktur eignet sich für die Nutzungen Kindergarten und Tagesheim ebenso wie für die Wohnungen.
Innerhalb der Wohnungen können sich die offenen Wohnzonen um die in der Mitte platzierten Küchen drehen, wodurch sich verschiedene durchgehende, aber auch rein hof- oder strassenorientierte Wohnungen ergeben. Für Mietwohnungen bedeutet dies eine grosse Planungsfreiheit und spätere Änderungsmöglichkeiten, für Eigentumswohnungen das Eingehen auf Käuferwünsche. Im Bereich der Treppenhäuser hofseitig ist eine Schaltmöglichkeit einer ganzen resp. Einer halben Axe möglich. Die Struktur eignet sich auch für andere Nutzungen wie Alters- und Pflegeheim, Altrerswohngemeinschaften, Hotel, Studentenwohnungen etc.