ferrara architekten logo ferrara architekten logo

Strassenansicht
Strassenansicht Waldeckweg 29
Ansicht Strasse bei Nacht
Ansicht Strasse Waldeckweg 29 bei Nacht

Neubau 2 Mehrfamilienhäuser Waldeckweg 29 und 31, 4102 Binningen

Planung und Ausführung: 2011-2014

 

Bauherrschaft: Ferrara+Streule Kollektivgesellschaft

Ausführungsplanung: Ferrara Architekten AG

Bauleitung: Ferrara Architekten AG

 

Beide Mehrfamilienhäuser – Waldeckweg 29 mit sechs Wohneinheiten, Waldeckweg 31 mit fünf Wohneinheiten – befinden sich an einer Hanglage, unterhalb eines zu den jeweiligen Parzellen gehörenden Waldstücks mit West-Aussicht auf Binningen.

 

Die Erschliessung der Etagenwohnungen erfolgt ebenerdig vom Waldeckweg aus. Die Bewohner gelangen über einen grosszügigen Eingangsbereich oder über die zwischen den Baukörpern angeordnete Einstellhalle mit insgesamt 17 Stellplätzen zu ihren Wohnungen. Strassenseitig (Westen) sind den Gebäuden Balkon- bzw. Wintergartenzonen vorgelagert. Dank der versetzten Anordnung der Wintergärten verfügen alle Wohnungen über Balkone oder Sitzplätze – es entsteht ein Wechselspiel verschiedener Gebäudetiefen, das Spannung in die Fassade bringt. An den nördlichen und südlichen Gebäudeseiten werden durch die Nutzung der Dachflächen von Eingangsbereich und Einstellhalle zusätzliche Sitzplätze geschaffen.

 

Die Konstruktion der beiden Gebäude besteht überwiegend aus Beton und Mauerwerk. Um den Ausbauwünschen der Bewohner Rechnung zu tragen, wurden die nichttragenden Innenwände in Trockenbauweise gefertigt. Die äussere Erscheinung der Gebäude greift zwei Themen auf: Durch die Wahl von Naturstein als Fassadenmaterial in Kombination mit den Holzverkleidungen zwischen den Fenstern wird sowohl an den Strassennamen sowie an das durch die Parzelle selbst gegebene Thema "Wald" und "Natur" angeknüpft. Grosse Fensterfronten, in denen sich das Umfeld spiegelt, schaffen lichte Innenräume.

 

Die beiden Mehrfamilienhäuser sind in Minergiebauweise mit erhöhtem Ausbaustandard errichtet. Die Materialien und Farben des Innenausbaus wurden zusammen mit den Bewohnern der einzelnen Wohneinheiten festgelegt und die Farbgebung von Wänden, Fenstern, Boden- und Möbelmaterialen sowie die Verlegemuster der Platten an Wand und Decke individuell für jede Wohnung entwickelt und aufeinander abgestimmt.