ferrara architekten logo ferrara architekten logo

Blick in den Hof
Blick in den Hof

Wettbewerb Universitäts-Kinderspital (UKBB) in Basel

In Zusammenarbeit mit Luca Selva, Graber Pulver und Volker Dörr
Abgabe: April 2004 (2.Stufe)

Trinkler Engler Ferrara Architekten

Zwei neue grosse Häuser binden das heute bestehende Pharma -und Biozentrums in einen neuen Zusammenhang. Der Ort, der heute von der Wucht dieses Gebäudes bestimmt ist, soll zukünftig einen neuen Schwerpunkt bilden für Lehre und Forschung. Ein neues Stück Stadt entsteht als Verknüpfung von scheinbar unvereinbaren Gegensätzen zu einem neu gewobenen Ganzen. Die präzisen Zwischenräume balancieren die verschiedenen Gewichte der Baukörper aus und schaffen an diesem Ort neue städtische Qualitäten. Der lärmgeschützte Park dient dem Quartier und dem Spital als grosszügige Anlage, die im System der diagonal verschränkten Grünräume vom Petersplatz zum Rhein ein attraktives Angebot sein wird. Die neue Nord-Süd-Anlage verbindet die Teile und ergänzt mit ihrer mineralischen Struktur das Angebot an Platzräumen.
Das neue Kinderspital thematisiert sich aus der Reibung mit Ort und Programm. Optimal an die bestehenden Versorgungsstrukturen angebunden, orientiert es sich mit der Eingangshalle zur Spitalstrasse hin. Fünf unterschiedliche Innenhöfe strukturieren das Haus und schaffen die notwendige Intimität für ein Kinderspital. Die bestehenden Bäume werden in das Hofgefüge eingebunden und stellen die historische Dimension zum Ort her. Einfache Wege mit hohem Identifikationswert für die Besucher, kleinen Patienten und für das Personal verhelfen dem UKBB zu einer hohen Gebrauchstauglichkeit bei gleichzeitigem dichtem räumlichem Erlebnis. Durchblicke und Ausblicke in allen Geschossen lassen eine dichte stimmige Athmosphäre erahnen und vereinfachen in überzeugender Weise die Orientierung.