ferrara architekten logo ferrara architekten logo

Aussenraumaufnahme
Innenraumaufnahme
Innenraumaufnahme
Aussenraumaufnahme

Neubau Wohnhaus
Giornicostrasse 223, 4059 Basel

Planung und Ausführung: Oktober 1999- April 2001

Trinkler Engler Ferrara Architekten

Ausgangslage für das Entwurfsthema bildet der mit Bäumen dicht bewachsene Ort. Das Haus steht mitten in den Bäumen und richtet seine Wohnräume nach Osten, Süden und Westen. Im Norden des Hauses liegt der Eingangshof mit den Parkplätzen. Von hier aus führt der Weg zu den separaten Wohneingängen.

Die innenräumliche Ausrichtung wird durch die plastische Modellierung des Gebäudevolumens und der Fensteranordnung zusätzlich unterstützt. Auch die Ausrichtung der privaten Aussenflächen und Dachterrassen folgen dem Sonnenlauf und verleihen den Wohnungen eine hohe Nutzungsqualität. Die klare Baustruktur generiert einerseits schön proportionierte Räume, ermöglicht andererseits eine freie Fensteranordnung in der Fassade. Im Untergeschoss befindet sich eine 25 m lange Schwimmbahn, welche an ihrer Längsseite von einem Oblicht begleitet wird.

Die Baustruktur besteht aus einem Untergeschoss in massiver Betonweise als Sockel. Die Betonflachdecken kragen über die Stützen zur Fassade hin aus, so dass die Fassade nicht als tragendes Bauteil gebraucht ist. Dies ermöglicht eine weitgehend freie Gestaltung der Fassade und das konsequente Durchführen der thermischen Isolationsschicht ohne Wärmebrücken.

Ein durchgehender, anthrazitfarbener Hartbeton gibt den Räumen eine grosszügige Einheit. Als Aussenhülle bleibt die Fassadenkonstruktion aus rohem Beton im Kontrast mit dem Grün der umgebenden Bäume.